FELDBRUNNEN IST UND TUT GUT

Portrait

Feldbrunnen-St. Niklaus bietet Ihnen hervorragende Wohnqualität und ein wunderschönes Naherholungsgebiet am östlichen Rand der Stadt Solothurn – herzlich willkommen!

Der tiefe Steuerfuss von 63% ist nicht der einzige Grund, warum es sich lohnt, in Feldbrunnen-St. Niklaus zu wohnen. Rund um das Schloss Waldegg laden Wald und Wiesen zum Spazieren, Joggen oder Verweilen ein. Der Megalithweg führt quer durch unseren Wald zu erratischen Blöcken, welche der Gletscher aus dem Wallis hier abgelegt hat. Die Aare ladet zum Bad und das Schloss Waldegg bietet Ausstellungen, Konzerte, ein Opernzyklus, der alle zwei Jahre stattfindet sowie ein herrlicher Blick auf die Alpen. Der Wohnraum bei uns ist zwar rar, aber er lässt sich noch finden – unsere Neuzuzügeranlässe auf Schloss Waldegg sind stets gut besucht.

Feldbrunnen-St. Niklaus ist eine Solothurnische Einheitsgemeinde und vereinigt Einwohner- und Bürgergemeinde auf einer Fläche von 249 Hektaren. 109 Hektaren davon sind Wald, der der Bürgergemeinde Solothurn gehört. Wir haben rund 960 Einwohnerinnen und Einwohner und sind eine ausgesprochene Wohngemeinde. Es gibt noch etwas Gewerbe und immerhin zwei Restaurants!

Unsere Verwaltung befindet sich an der Baselstrasse 16, im Haus des Durstigen Wanderers. Hier arbeiten die Gemeindepräsidentin, die Gemeindeschreiberin, die Finanzverwalterin, eine Mitarbeiterin für die Steuern und eine für die Einwohnerkontrolle – alle in Teilzeit. Unser Gemeinderat besteht aus sieben Mitgliedern (4 FdP, 1 CVP, 1 SP, 1 SVP).

Der öffentliche Verkehr verbindet uns mit Solothurn, Oensingen, Langenthal und dem Balmberg. Wir haben einen eigenen Kindergarten und eine Schule mit Kindern von der 1. bis zur 6. Klasse, die wir unbedingt erhalten möchten. Ebenfalls bieten wir Kindern arbeitstätiger Eltern eine Tagesstruktur an.

Sie sind in unserer Gemeinde herzlich willkommen!
Anita Panzer
Gemeindepräsidentin